Einzeltraining

  • Einzeltraining

    Ob der Hund bei Besuch unverh√§ltnism√§√üig bellt, Aggressionen gegen Artgenossen oder Menschen zeigt, nicht allein bleiben kann, allgemein √ľberm√§√üig √§ngstlich ist, Radfahrer oder Jogger jagt oder wenn Kommunikationsdefizite anderer Art zwischen Hund und Halter bestehen, f√ľr individuelle Problemstellungen empfehlen sich auch individuelle Einzelsitzungen. Damit diese so effektiv wie m√∂glich durchgef√ľhrt werden k√∂nnen, sollte dem ersten Einzeltraining m√∂glichst ein ausf√ľhrliches Beratungsgespr√§ch vorausgehen. So kann sichergestellt werden, dass das Training optimal vorbereitet und von Anfang an zielgerichtet durchgef√ľhrt werden kann.

    Speziell beim Auftreten von unerw√ľnschten Verhaltensweisen au√üerhalb der eigenen vier W√§nde kann auch ein gef√ľhrter Spaziergang einen ersten Schritt zur Verbesserung darstellen. Hier stehen die Beobachtung und die Analyse der Problematik im Vordergrund.

    Unserer Philosophie entsprechend erfolgen selbstverst√§ndlich auch alle Einzeltrainings ohne die Aus√ľbung jeglicher Art von Gewalt oder Druck.

    Nat√ľrlich k√∂nnen auch alle Elemente aus dem offenen Gruppentraining im Einzeltraining erarbeitet werden, speziell als ersten Schritt, wenn der Hund sich schlecht in Gruppen integrieren kann oder dies Stress f√ľr ihn bedeutet. Wenn Interesse besteht, eine Begleithundepr√ľfung abzulegen, k√∂nnen wir Sie und Ihren Hund f√ľr diese Pr√ľfung vorbereiten.

    In unserer Galerie finden Sie noch mehr Bilder vom Einzeltraining.